Aktiv bis ins hohe Alter

© StockLite@shutterstock.com
© StockLite@shutterstock.com

Vor dem Hintergrund des demographischen Wandels und des Fachkräftemangels ist jeder Arbeitgeber gefordert, den Gesundheitsstatus seiner älteren Mitarbeiter zu fördern und zu erhalten.


Der veränderte körperlich-organische Leistungs- und Funktionszustand und das veränderte Bewegungs- und Leistungsvermögen älterer Menschen erfordern ganz besonders die individuelle Förderung in der Gruppe.


Im Vordergrund steht die Erhaltung der körperlichen und geistigen Beweglichkeit – und somit der Selbstständigkeit.

 

• Bewegungsspiele

• Bewegung mit Musik

• Schulung der Sinne

• Sturzprophylaxe

• Koordinationsübungen

• Gedächtnistraining