Taiji - Stille in Bewegung

Foto: Susanne Bergmann - Zertifizierte Kursleiterin für Taijiquan und meditative Energiearbeit

 

 

Taijiquan - Qigong - Dao Chan

 

Taiji steht als Oberbegriff oder Sammelbegriff für die Übungswege des Taijiquan, Qigong und Dao Chan.

 

Alle drei Aspekte des Taiji sind miteinander verwoben und trotzdem abgeschlossene Übungswege, die jeweils einzigartig sind. In den Seminaren und Kursen von Susanne Bergmann gehen sie ineinander über, wodurch sich die Wirkungen ergänzen und verstärken können.

Susanne Bergmann orientiert sich dabei an der Cheng Man-Ching-Tradition. Prof. Cheng Man-Ching brachte Taiji in den 50er Jahren des letzten Jahrhunderts über Taiwan und New York in den Westen.

 

Regelmäßig geübt führt Taiji zum Stressabbau, entspannt und lockert Muskulatur und Gelenke, verbessert die Bewegungs- und Koordinationsfähigkeit. Taiji wirkt mit seinem ganzheitlichen Ansatz heilsam auf Körper, Geist und Seele. 

 

Taijiquan ist eine chinesische fließende Bewegungskunst, die in sich Aspekte von Gesundheitsvorsorge, Meditation in Bewegung und Kampfkunst vereint.

Die effektiven Bewegungen sind mit Selbstverteidigungstechniken verbunden. Wichtige Taiji-Prinzipien sind Achtsamkeit, Sanftheit, Loslassen und Nachgeben. Diese innere Kampfkunst eröffnet durch spielerisch fließende Partnerübungen Erfahrungshorizonte im zwischenmenschlichen Umgang.

 

Qigong ist Meditation in fließender Bewegung im Stehen und Gehen.

 

Dao Chan bedeutet Sitzen in Versenkung und ist ein meditativer Übungsweg, der aus dem Buddhismus stammt. Atem und Stille dienen als Brücke zu tiefer Bewusstheit und Ganzheit.

 

 Seminar- und Kurs-Angebote

 

Individuelle Angebote für Führungskräfte und Mitarbeiter

 

Wöchentlich stattfindender Kurs in den Räumlichkeiten des SV Holtebüttel, Langwedel

Mittwoch 10 bis 11 Uhr

 

 

Taiji-Schwertkunst

Informationen und Anmeldung

 

Susanne Bergmann

Tel.: 04204 1440

E-Mail: kontakt@strukturen-praevention.de